Die besten Abschminktipps: Wie Sie Make-up gründlich entfernen und so Pickeln und unreiner Haut vorbeugen

Die besten Abschminktipps: Wie Sie Make-up gründlich entfernen und so Pickeln und unreiner Haut vorbeugen

Make-up muss gründlich entfernt werden, das hat sich längst herumgesprochen. Gut, wenn man bei dem alltäglichen Reinigungs-Ritual auf bewährte Strategien bauen kann. Hier kommen die ultimativen Abschminktipps zum Entfernen der Farbe im Gesicht - für jeden Hauttyp.

Abschminktipp 1: Aus "bunter" Vorzeit: Öl und Milch

Die alten Ägypter sollen zur Reinigung ihrer reichlich geschminkten Gesichter Olivenöl, Esels- oder Ziegenmilch benutzt haben, heißt es. Königin Kleopatra, die berühmte VII., soll ja sogar in Eselsmilch gebadet haben.

Abschminktipp 2: Bewährte Hausmittel wie Olivenöl und Niveacreme

Olivenöl und Niveacreme haben sich als Make-up-Entferner einen Namen gemacht – und zwar weltweit. Zu diesem Eindruck kommt man zumindest, wenn man sich unter Verbrauchern umhört. Die "hausgemachten" Entferner werden häufig auf ein Wattepad aufgetragen und zur Reinigung des Gesichts eingesetzt.

Abschminktipp 3: Wattepads - ein Fall für Frauen

Wattepads sind praktische Hilfsmittel beim alltäglichen Reinigungsritual der Gesichtshaut. Allerdings nur, wenn es sich dabei um Frauenhaut handelt. Die Herren der Schöpfung sollten lieber zu Kosmetiktüchern greifen, denn Watte hinterlässt auf den Bartstoppeln gegebenenfalls lästige Fussel.

Abschminktipp 4: Wirkstoffe - Pflege, die häufig verpufft

Bei der Entscheidung für ein Reinigungsprodukt können Sie Hinweise auf besondere Wirkstoffzusätze oder Pflegewirkstoffe getrost außer Acht lassen. Die Präparate sind nicht lange genug auf der Haut, um etwas bewirken zu können. Das sagt YaaCool-Kosmetik-Expertin Xenia Petsitis, Diplom-Ingenieurin der Technologie der Körperpflege- und Waschmittel.

Abschminktipp 5: Trockene Haut - Thermalwasser aus der Flasche

Sensible Haut kann man morgens anstelle mit einem herkömmlichen Reinigungsprodukt auch mit einem Thermalwasser(spray) säubern. Das gibt es in der Apotheke oder in der Drogerie.

Abschminktipp 6: Fettige Haut & Mischhaut - Frischekick

Geben Sie nach der Reinigung kaltes Wasser auf die Gesichtshaut! Das schließt die Poren und soll die Haut beleben. Anschließend strahlt Ihr Teint und wirkt klar und frisch.

Abschminktipp 7: Bespritzen Sie Ihre Haut mit Wasser, Wasser und Wasser!

Der ungarische Hautarzt und Erfinder der ersten kosmetischen Gesichtspflege Dr. Erno Laszlo hat das Prinzip des Splashings (Spritzen) mit heißem Wasser weltberühmt gemacht: Auch ohne Laszlos hauseigene Pflegeprodukte wirkt das viele Wasser, dass Sie sich vor der eigentlichen Reinigung der Haut ins Gesicht spritzen, porenöffnend und die Reinigung auf angenehme Weise unterstützend.

Abschminktipp 8: Reinigungstücher selbst gemacht mit Olivenöl

Praktische Gesichtsreinigungstücher zum Abschminkenkann man sich auch selbst machen: Nehmen Sie einen Stapel Kosmetiktücher, packen Sie diese in eine passende Brotdose, begießen Sie sie mit reichlich Olivenöl – und fertig sind die Reinigungstücher zum Abschminken Marke Eigenbau.

Abschminktipp 9: Mineralwasser statt kalkhaltiges Wasser für sensible Haut

Wer weiß, dass sein Leitungswasser zu viel Kalk enthält, kann es zur Reinigung des Gesichts durch Mineralwasser ersetzen. Das ist insbesondere für sensible Haut empfehlenswert.